Einen Moment bitte...
  • facebook - Icon
  • youtube - Icon
Zurück zur Rezepte Übersicht
Marzipantorte mit Apfel Rezept von Elbe-Obst aus dem Alten Land

Apfel-Marzipan-Tarte

Für den Teig Mehl, Salz, Mandeln und Zucker in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen zugeben und alles mit den Fingern zu Krümeln verreiben. Eigelb zugeben und die Masse schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Falls sie noch zu bröselig sein sollte, einige Tropfen Wasser zufügen. Zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und 30 Minuten kaltstellen.

Eine Tarteform mit Hebeboden oder eine Springform (26 cm Ø) dünn ausbuttern, Teig zwischen zwei auf geschnittenen Gefrierbeutel etwas größer als die Form ausrollen. Die Form damit auslegen, einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. 15 Minuten in den Tiefkühler stellen.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Mürbeteigboden 12-15 Minuten goldbraun backen, herausnehmen. Ofen nicht ausschalten.

Für den Belag die Äpfel schälen und vierteln, Stielansatz und Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel auf der Rückseite der Länge nach mehrmals einschneiden. Amarettini mit der Teigrolle zerbröseln. Crème fraîche, Vanillezucker und Eier glattrühren.

Marzipan in kleine Stückchen zupfen, auf dem vorgebackenen Boden verteilen, die Apfelviertel mit der Rundung nach oben kreisförmig daraufsetzen. Amarettinibrösel unter die Crème fraîche-Mischung rühren, Guss gleichmäßig über die Äpfel gießen. Apfeltarte ca. 40 Minuten backen. herausnehmen, abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Guten Appetit!

1 Portion enthält ca. 314 kcal/1316 kJ, 5 g Eiweiß, 20 g Fett und 27 g Kohlenhydrate

icon - Zeitangabe

70 Min.

icon - Zeitangabe

leicht

Zutaten:

Für den Teig:
150 g Mehl
1 Prise Salz
50 g gemahlene Mandeln
60 g Puderzucker
100 g kalte Butter
1 Eigelb

Für den Belag:
750 g Äpfel (auf Herkunft Deutschland achten!)
30 g Amarettini (ital. Mandelgebäck)
200 g Crème fraîche
2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
80 g Marzipanrohmasse
außerdem: etwas Butter für die Form

Weitere Rezepte:

Apfelmuffins

Ob für die Familie am Wochenende oder den anstehenden Kindergeburtstag… mit den kleinen süßen Teilchen wickelt man alle um den Finger

Pikant Rote Bete-Suppe mit Apfel

Eine schöne, warme Suppe an kalten Winterabenden. Mit regionalen und saisonalen Produkten. Hmm, lecker!

Knusprige Apfelringe

Mal die Familie überraschen mit einer ausgefallenen Varianten von Apfelringen? Übrigens würzig und nicht süß serviert!

Link - Back to Top