Einen Moment bitte...
  • facebook - Icon
  • youtube - Icon
Zurück zur Rezepte Übersicht
Radiccio-Salat mit Thymian-Äpfeln Rezept von Elbe-Obst aus dem Alten Land

Radicchiosalat mit Thymian-Äpfeln und knusprigem Schinken

Salat putzen, die Blätter ablösen, waschen und trockenschleudern. In mundgerechte Stücke zerteilen oder in breite Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.

Äpfel waschen, trockenreiben und in Spalten schneiden, dabei Stielansätze und Kerngehäuse entfernen. Vollkornbrot entrinden und würfeln. Thymianblättchen von den Zweigen streifen.

2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin knusprig braten, herausnehmen. Restliche Butter erhitzen, Äpfel und Thymianblättchen zugeben, 3-4 Minuten braten. Lauwarm abkühlen lassen.

Essig, Senf, Honig, Brühe, Salz und Pfeffer verrühren, 5 EL Öl unterschlagen. Schinken in einer Pfanne in restlichen 1 EL Öl knusprig braten, herausnehmen und auf Kuchenpapier etwas abkühlen lassen.

Vinaigrette über den Radicchio geben, gut vermischen. Lauwarme Apfelspalten und Brotwürfel vorsichtig unterheben. Auf Tellern anrichten, Schinken in Stücke zupfen, darüber verteilen.

Guten Appetit!

1 Portion enthält ca. 458 kcal/1877 kJ, 14 g Eiweiß, 29,1 g Fett, 33 g Kohlenhydrate

icon - Zeitangabe

15 Min.

icon - Zeitangabe

leicht

Zutaten:

Für 4 Personen
3 Äpfel (auf Herkunft Deutschland achten!)
2 Köpfe Radicchiosalat (ca. 300 g)
4-5 Zweige Thymian
3 EL Butter
4 Scheiben dunkles Vollkornbrot oder Nussbrot
1 TL Senf
1 TL flüssiger Honig
3 EL Gemüsebrühe
6 EL Olivenöl
3 EL milder Essig (z.B. Apfelessig o. weißer Balsamico
8 Scheiben Schwarzwälder Schinken

Weitere Rezepte:

Apfelmuffins

Ob für die Familie am Wochenende oder den anstehenden Kindergeburtstag… mit den kleinen süßen Teilchen wickelt man alle um den Finger

Pikant Rote Bete-Suppe mit Apfel

Eine schöne, warme Suppe an kalten Winterabenden. Mit regionalen und saisonalen Produkten. Hmm, lecker!

Knusprige Apfelringe

Mal die Familie überraschen mit einer ausgefallenen Varianten von Apfelringen? Übrigens würzig und nicht süß serviert!

Link - Back to Top