Einen Moment bitte...
Zurück zur Rezepte Übersicht

Himbeertorte mit Vanille-Ricotta-Creme

Marzipan auf einer Reibe grob raspeln und mit den vier Eiern in eine Schüssel geben und für etwa vier bis sechs Minuten cremig-schaumig mit einem Mixer aufschlagen. Mehl und Weinsteinpulver mischen und über die Masse sieben, mit einem Schneebesen leicht unterheben. Zitronenschale und Butter dazugeben und vorsichtig unterrühren.

Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen, Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse in die Form füllen, glatt streichen und mittig im Backofen für 20 Minuten backen. Danach abkühlen lassen. Boden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte legen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote halbieren, das Mark herauskratzen und zusammen mit Eigelb und Zucker in einer Schüssel, die in einem heißen Wasserbad steht, mit einem Schneebesen für fünf bis sechs Minuten aufschlagen. Ausgedrückte Gelatine darin komplett auflösen. Ricotta hinzugeben und gut verrühren. Dann im kalten Wasserbad kalt rühren.

Sahne steif schlagen, ganz vorsichtig und langsam unter die Masse geben. Für circa 30 Minuten kalt stellten, bis sie leicht geliert und sich noch streichen lässt. Masse auf dem Tortenboden verteilen, etwa 2 cm am Rand frei lassen, weil die Himbeeren die Masse nach außen drücken. Himbeeren darauf verteilen. Torte für vier Stunden kalt stellen.

Für den Belag Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und vor dem Servieren damit die Torte bestreuen.

(PS: Einfacher geht es, wenn ein Tortenring um den Boden gelegt wird, bevor die Creme darauf gegeben wird.)

icon - Zeitangabe

60 Min.

icon - Zeitangabe

Leicht

Zutaten:

Mandelbiskuitboden:

180 g Marzipanrohmasse (kalt)
4 Eier
40 g Mehl
5 g Weinsteinbackpulver
Fein abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
60 g lauwarme, zerlassene Butter

Belag und Creme:
40 g Mandelblättchen
600 g Himbeeren
6 Blatt weiße Gelatine
1 Vanilleschote
4 Eigelb
60 g Zucker
250 g Ricotta
400 g Schlagsahne

Weitere Rezepte:

Apfelmuffins

Ob für die Familie am Wochenende oder den anstehenden Kindergeburtstag… mit den kleinen süßen Teilchen wickelt man alle um den Finger

Pikant Rote Bete-Suppe mit Apfel

Eine schöne, warme Suppe an kalten Winterabenden. Mit regionalen und saisonalen Produkten. Hmm, lecker!

Knusprige Apfelringe

Mal die Familie überraschen mit einer ausgefallenen Varianten von Apfelringen? Übrigens würzig und nicht süß serviert!

Link - Back to Top